Alle Kategorien
de.pngEN

Startseite>News

Wie schmeckt Whisky?

Jan 01 7070

    Gerste wächst überall, Whisky wird auf der ganzen Welt destilliert, und der Brauprozess ist ähnlich, Fermentation, Reifung, Blending. Aber das gleiche Destillationsverfahren, der gleiche Alkoholgehalt, aber nicht den gleichen wunderbaren Whiskygeschmack, warum?

Gerste wächst

    Vor 8,000 bis 13,000 Jahren tauchte die hexagonale Gerste (die ursprüngliche Form der Gerste) in den fruchtbaren Böden des Nahen Ostens auf, sah, die Sumerer der beiden Flusstäler begannen, Bier zu brauen, die Araber steuerten ihre eigene Erfindung von Brennblasen bei, die Kelten brachten Eichenfässer mit. Im Jahr 1494 beantragte Friar Cor bei den schottischen Behörden den Kauf von Gerste, um das Wasser des Lebens zu brauen.

Gerste


    Geister sind ein Geschenk der Erde und des Himmels. Inklusive Whiskey, Brandy, Wodka, Tequila, Rum. Alle hergestellten Spirituosen werden aus der Mutter Erde geboren und erben das Terroir ihrer jeweiligen Herkunft. Dazu gehören die Geographie, der Boden, die Vegetation, die Landschaft, das Klima, das Wasser, die Luft usw.

Spirituosen

    Den Torf anzünden, um das Malz zu trocknen, was ihm einen rauchigen Geschmack verleiht. Die bei der Fermentation verwendete Hefe verleiht ihm einen fruchtigen und würzigen Geschmack. Der Charakter des Whiskys wird auch von der Größe und Form der Stills beeinflusst, insbesondere in Bezug auf Fülle und Ertrag.

Noch    Eichenfässer verleihen Whisky tiefere Aromen und Geschmacksrichtungen. Die Holzart des Fasses, die Art der Spirituose für das Fass und die Luft um das Fass herum spielen alle eine Rolle für den Geschmack des Whiskys.

OAK